Das Geräusch des Sommers.

Sobald es in Japan Sommer wird, hört man es – ein schrilles Schreien, Zirpen, Pfeifen, Trällern. Läuft man in Japan in den Sommermonaten an einem Baum vorbei, wird man ihnen zu 99% Sicherheit begegnen, wenn auch nur hörbar.

Die Rede ist von 蝉 (Semi), oder auf Deutsch Zikaden. Es ist unbeschreiblich im Sommer durch japanische Parks, Wälder oder einfach nur Grünanlagen zu laufen. Von überall her ertönen die Stimmen der Semi, die alle gewollt oder ungewollt mit ihrem Gesang beglücken. Sie gelten hier als Vorboten des Sommers, da sie ab Ende der Regenzeit etwa Ende Juni erscheinen.

Man kann drei verschiedene Arten von Semi heraushören, die jeweils unterschiedliche Töne von sich geben. Diese reichen von einem ununterbrochenen „sssssss“ über ein „mi-mi-mi“ bis zu einem „tsutsutsutsu“ und können recht penetrant sein, da sie immer in Schwärmen auftreten und bereits früh morgens mit ihrem Gesang loslegen. Da kann es schon mal passieren das man davon aufwacht oder sein eigenes Wort nicht versteht.

Irgendwie mag ich die Semi aber, sie geben einem dieses seltsame Gefühl von Sommer. Allerdings bekommt man sie nur sehr selten zu Gesicht, da sie hoch oben in den Bäumen sitzen. Meistens kann man sich die Semi nur betrachten, wenn sie auf einigen Gehwegen tot vor einem auf dem Boden liegt (sie ist allerdings auch nicht sehr ansehlich…). Wer im Juni bis September einmal in Japan ist wird sie aber auf jeden Fall ganz gewiss nicht überhören 😉

Advertisements

Ein Gedanke zu “Das Geräusch des Sommers.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s