Abschied von Fukuoka

DSCN2010

Jetzt ist es also soweit – es heißt das erste Mal hier in Japan von einer Stadt Abschied nehmen, in der ich für längere Zeit gelebt habe. Morgen geht es für mich nämlich für eine Woche ins Inselparadies Okinawa. Danach komme ich jedoch nicht nach Fukuoka zurück, sondern schaue mir noch andere Teile von Japan an, da ich so viel wie möglich von diesem wundervollen Land sehen möchte.

Ich verlasse Fukuoka mit einem lachenden und einem weinenden Auge, wie man so schön sagt. Natürlich freue ich mich darauf, wieder neues zu sehen und durch Japan zu reisen.
Aber natürlich habe ich die Stadt Fukuoka sehr in mein Herz geschlossen. Es ist eine tolle Stadt, in der man unglaublich gut wohnen kann. Die Menschen sind nett, die Stadt ist umgeben vom Meer auf der einen und Bergen auf der anderen Seite. Es ist, wenn man die Stadt mit dem Rest Japans vergleicht, relativ günstig hier zu leben – die Lebenserhaltungskosten sind gering, auch Transport ist hier vergleichsweise billig, da man eine super Anbindung an Flughafen, Zug oder Bus hat.
Zum Anderen lasse ich lieb gewonnene Menschen und Freunde zurück, mit denen die Zeit hier einfach unvergesslich war. Seien es meine tollen Lehrkräfte an meiner Sprachschule oder Freunde, die ich über die Sprachschule kennengelernt habe. Der alte Mann, der bei mir im gleichen Haus wohnt und den ich fast jeden Morgen im Aufzug getroffen und mich mit ihm über seinen Hund unterhalten habe. Oder auch meine Mitbewohnerin aus Thailand, mit der ich mittlerweile nicht nur wirklich gut befreundet bin und mich mit ihr sehr gut verstehe, sondern mit der ich auch immer viel zusammen unternommen und erlebt habe.

Fukuoka bleibt natürlich außerdem für immer die Stadt, in der ich zum ersten Mal alleine in einem weit entfernten Land gelebt habe. Auch diese Erinnerung wird mir immer bleiben. Ja, Fukuoka hat mir sogar so gut gefallen, dass ich jetzt drei Wochen länger als eigentlich geplant hier war. Und ich kann nur jedem ans Herz legen, Fukuoka auch einmal zu besuchen.

Auf Wiedersehen, Fukuoka.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s