Übermüdet durch Hiroshima

Am Abend kam ich nach einer weiteren Busfahrt aus Kagoshima wieder in Fukuoka an. Dort traf ich mich zunächst mit einer Freundin zum Abendessen, da ich noch ein paar Stunden Zeit hatte, bis mein Bus fuhr. Ich wollte nämlich einmal das Experiment Nachtbus wagen, die wohl günstigste Möglichkeit um einmal durch halb Japan zu fahren. Der Bus fährt erst sehr spät abends ab, meistens um 10 Uhr und man kommt früh am nächsten Morgen an, und da er die ganze Nacht unterwegs ist spart man sich gleichzeitig ein Hotelzimmer. Mit dem Nachtbus wollte ich also als nächstes nach Hiroshima, mir dort einen Tag die Stadt anschauen und dann weiter nach Kyoto fahren, wo ich zurzeit übrigens wohne.

Weiterlesen