Work & Travel – was ist das eigentlich?

Seit einigen Jahren scheint eine Art „Trend“ aufgekommen zu sein, der immer beliebter wird – Auslandsaufenthalte. Von Schüleraustausch, freiwilligem sozialen Jahr bis zu Aupair-Aufenthalten gibt es immer mehr Möglichkeiten für junge Menschen, für einige Zeit ins Ausland zu gehen.
Sei es um eine fremde Kultur besser zu verstehen, andere Sprachen zu lernen, viele neue Eindrücke zu erhalten, ein anderes Land kennenzulernen, neue Menschen zu treffen oder selbständiger zu werden – die Gründe dafür sind vielfältig.

Eine unter den vielen Möglichkeiten der Auslandsaufenthalte ist das Work and Travel, auch Working Holiday genannt. Dabei handelt es sich um eine besondere Art von Visa, die es jungen Menschen ermöglicht, erste Erfahrungen im Ausland zu sammeln. Wie der Name Work & Travel bereits verrät, lässt sich damit das Arbeiten und Reisen verbinden. Ursprünglich wurde das Work & Travel Visum eingeführt, damit man durch eine Arbeitserlaubnis in seinem gewählten Zielland die Möglichkeit hat, durch Gelegenheitsjobs seine Reisekasse aufzufüllen, während man durch das Land reist.
Bei diesem Visum handelt es sich um ein biliterales Abkommen zwischen zwei Ländern, die Voraussetzungen um ein Visum zu erhalten hängen daher von verschiedenen Faktoren ab. Am besten informiert man sich immer bei der jeweiligen Botschaft oder Auslandsvertretung des Ziellandes. Zurzeit (Stand Anfang 2016) können deutsche Staatsbürger Visa für folgende Ländern erhalten: Australien, Neuseeland, Kanada, Japan, Südkorea, Hong Kong, Taiwan. Für das Work & Travel Visum muss man mindestens 18 Jahre alt sein. Es gibt außerdem ein Höchstalter, dass je nach Reiseland varriiert und meistens bei 30 bis 35 Jahren liegt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s